Steuerberater | Schwab | Scheuermeyer

Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie stets die wichtigsten aktuellen Änderungen im Steuerrecht.
Bei Fragen zu diesen und anderen Themen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Aufmerksamkeiten durch den Arbeitgeber

Dezember 2014
Ab dem 1.1.2015 bleiben Aufmerksamkeiten - wie Blumen, eine CD oder ein Buch - aus Anlass eines persönlichen Ereignisses, des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer bzw. deren Angehörige, bis zu einem Wert von 60 € (bis 31.12.2014 = 40 €) brutto steuerfrei.
Gleiches gilt für Geschenke - z. B. Präsentkörbe - bei Betriebsveranstaltungen, Jubiläen etc. und sog. Arbeitsessen. Ein Arbeitsessen im Sinne der Steuerfreiheit liegt vor, wenn den Mitarbeitern anlässlich eines außerordentlichen Arbeitseinsatzes (z. B. während einer außergewöhnlichen betrieblichen Besprechung) Speisen bis zu dieser Freigrenze unentgeltlich oder teilentgeltlich überlassen werden.

Bitte beachten Sie! Reine Geldzuwendungen sind - auch innerhalb der 60-€-Grenze - nicht steuerfrei und auch nicht sozialversicherungsrechtlich beitragsfrei.

Weiterlesen...

Die Zeitgrenzen für kurzfristige Beschäftigungen werden ab dem 1.1.2015 geändert

Dezember 2014
Bis zum 31.12.2014 liegt eine kurzfristige Beschäftigung nur vor, wenn diese von vorneherein auf nicht mehr als 2 Monate oder insg. 50 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt ist und nicht berufsmäßig ausgeübt wird. Die Höhe des Verdienstes ist dabei unerheblich.
Von dem 2-Monats-Zeitraum ist auszugehen, wenn die Tätigkeit an mindestens 5 Tagen in der Woche ausgeübt wird. Bei Beschäftigungen von regelmäßig weniger als 5 Tagen in der Woche ist auf den Zeitraum von 50 Arbeitstagen abzustellen.

Eine kurzfristige Beschäftigung liegt nicht mehr vor, wenn zwar die maßgebliche Zeit­dauer im Laufe eines Kalenderjahres nicht überschritten wird, jedoch die Beschäftigung im Rahmen eines Dauerarbeitsverhältnisses oder eines regelmäßig wiederkehrenden Ar­beitsverhältnisses ausgeübt wird.

Die kurzfristige Beschäftigung ist wie bisher steuerpflichtig und sozialversicherungsfrei. Es besteht die Möglichkeit der Pauschalversteuerung mit 25% unter bestimmten Voraussetzungen:

• der Arbeitnehmer bei dem Arbeitgeber gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkeh­rend beschäftigt wird,

• die Dauer der Beschäftigung 18 zusammenhängende Arbeitstage nicht übersteigt,

• der Arbeitslohn während der Beschäftigungsdauer 62 € durchschnittlich je Arbeits­tag nicht überschreitet oder die Beschäftigung zu einem unvorhersehbaren Zeit­punkt sofort erforderlich wird und

• der durchschnittliche Stundenlohn 12 € nicht übersteigt

Mit Einführung des Mindestlohns ab dem 1.1.2015 werden auch die Höchstgrenzen für kurzfristige Beschäftigungen auf 3 Monate oder 70 Arbeitstage ausgeweitet. Die Regelung ist zunächst auf 4 Jahre - bis zum 31.12.2018 - begrenzt.

Bitte beachten Sie: Die alten Grenzen sind noch zu berücksichtigen, wenn die kurzfris­tige Beschäftigung im Jahr 2014 beginnt und im Jahr 2015 endet.

Weiterlesen...

Betriebsveranstaltungen - geplante Änderungen ab 2015

Dezember 2014
Zuwendungen eines Arbeitgebers anlässlich einer Betriebsveranstaltung sind bis zu einer Freigrenze von 110 € je Mitarbeiter und Veranstaltung steuerfrei. Hierzu sind einige Entscheidungen, zu Gunsten der Steuerzahler, vom Bundesfinanzhof ergangen.
Diese positiven Urteile will die Finanzverwaltung, nach Verfügung der Oberfinanzdirektion, zunächst nicht akzeptieren und auch nicht anwenden. Diese, zum Vorteil der Steuerpflichtigen ergangenen Urteile, werden mit aller Wahrscheinlichkeit durch geplante Neuregelungen im Jahressteuergesetz 2015 ausgehebelt.

Die Zuwendungen die einem Arbeitnehmer durch eine Betriebsveranstaltung zufließen sind nur dann steuerfrei, wenn die Teilnahme allen Betriebsangehörigen offensteht und die Aufwendungen je teilnehmendem Arbeitnehmer und Betriebsveranstaltung 150 € brutto (110 € bis 31.12.2014) nicht übersteigt. Das gilt für bis zu 2 Betriebsveranstaltungen jährlich.

Weiterlesen...

Archiv

2018

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2017

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2016

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2015

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2014

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2013

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013

Januar

Bild 2

Geschäftskunden

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin für die Gründungsberatung!

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ideen durch eine durchdachte Unternehmensplanung und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg!

Mehr Info

Bild 1

Privatkunden

Unsere fachliche Kompetenz können Sie auch als Privatperson vielfältig nutzen:

Profitieren Sie bei der alljährlichen Erstellung der Steuererklärung, oder lassen Sie sich Tipps in Fällen von Vermögens-, Nachlass- oder Insolvenzverwaltung geben! Wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten!

Mehr Info

bottom-block

Schwab Scheuermeyer

Gegründet im Jahr 1992 unterstützen wir Sie in allen Belangen rund um:

Steuerliche Gestaltung im Unternehmen / Privat
Unternehmensnachfolge
Steuererklärungen, Steuerrechtsdurchsetzung
Buchführung, Löhne & Jahresabschlüsse
Erb-und Schenkungssteuerrecht

Mehr Info

website by: zwetschke.de