Steuerberater | Schwab | Scheuermeyer

Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie stets die wichtigsten aktuellen Änderungen im Steuerrecht.
Bei Fragen zu diesen und anderen Themen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Kundenzahlungen auf das private Bankkonto des beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers

Oktober 2015
Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 21.10.2014 entschieden, dass Kundenzahlungen auf ein privates Bankkonto des beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH als verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA) zu erfassen sind.

Eine vGA liegt immer dann vor, wenn die Kapitalgesellschaft ihrem Gesellschafter außerhalb der gesellschaftsrechtlichen Gewinnverteilung einen Vermögensvorteil im Sinne einer bei ihr eintretenden Vermögensminderung bzw. verhinderten Vermögensmehrung zuwendet. Diese Zuwendung ihren Anlass Gesellschaftsverhältnis hat und in keinem Zusammenhang mit einer offenen Ausschüttung steht. Das ist in der Regel der Fall, wenn ein gewissenhafter Geschäftsführer diesen Vorteil einem Nichtgesellschafter nicht zugewendet hätte.

Den Vermögensvorteil zulasten der GmbH und die Verfügungsgewalt hat der Gesellschafter-Geschäftsführer mit dem Eingang der Zahlungen auf seinem privaten Konto erlangt.

Allein aus dem Umstand, dass der Steuerpflichtige als beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer der GmbH mit den eingegangenen Beträgen auch Verbindlichkeiten der GmbH gegenüber Dritten getilgt hat, kann nicht auf eine entsprechende klar und eindeutig im Voraus getroffene Vereinbarung geschlossen werden.

Weiterlesen...

Liegt ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch bei Aufzeichnungen mit dem Diktiergerät vor?

Oktober 2015
Das FG Köln musste sich mit der Frage befassen, ob die mündliche Aufnahme  auf ein Diktiergerät und anschließende Aufzeichnung in eine Excell-Tabelle als "ordnungsgemäßes Fahrtenbuch" steuerlich anzuerkennen ist.
Das FG Köln lehnte die steuerliche Anerkennung ab. Das Fahrtenbuch muss unter anderem  zeitnah und in geschlossener Form geführt werden. Die vom Steuerpflichtigen besprochenen Kassetten stellen aus nachfolgenden Gründen kein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch dar:
  • Die heutigen technischen Möglichkeiten erlauben es, Bänder zu verändern ohne das ein Bruch erkennbar ist
  • Jedes einzelne Band kann neu besprochen werden
  • Die Bänder sind nicht gegen Verlust gesichert
  • Es ist nicht mit vertretbarem Aufwand überprüfbar, ob die Bänder "eins zu eins" in die Excel-Tabellen übertragen wurden.

Weiterlesen...

Freistellungsaufträge verlieren ohne Steueridentifikationsnummer ihre Gültigkeit

Oktober 2015
Freistellungsaufträge können seit dem 01.11.2011 nur unter Angabe der Steueridentifikationsnummer des Auftraggebers und ggf. seines Ehepartners geändert bzw. neu erteilt werden.

Freistellungsaufträge ohne Steuer-ID-Nr. verlieren ab dem 01.01.2016 komplett an Gültigkeit. Freistellungsaufträge, die vor dem 01.01.2011 gestellt worden sind und ab dem 01.01.2016 wegen fehlender Steuer-ID-Nr. ihre Gültigkeit verlieren, brauchen nicht neu beantragt werden. Vielmehr ist die ID-Nr. dem Institut in geeigneter Form mitzuteilen.

Weiterlesen...

Archiv

2018

2017

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2016

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2015

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2014

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2013

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013

Januar

Bild 2

Geschäftskunden

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin für die Gründungsberatung!

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ideen durch eine durchdachte Unternehmensplanung und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg!

Mehr Info

Bild 1

Privatkunden

Unsere fachliche Kompetenz können Sie auch als Privatperson vielfältig nutzen:

Profitieren Sie bei der alljährlichen Erstellung der Steuererklärung, oder lassen Sie sich Tipps in Fällen von Vermögens-, Nachlass- oder Insolvenzverwaltung geben! Wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten!

Mehr Info

bottom-block

Schwab Scheuermeyer

Gegründet im Jahr 1992 unterstützen wir Sie in allen Belangen rund um:

Steuerliche Gestaltung im Unternehmen / Privat
Unternehmensnachfolge
Steuererklärungen, Steuerrechtsdurchsetzung
Buchführung, Löhne & Jahresabschlüsse
Erb-und Schenkungssteuerrecht

Mehr Info

website by: zwetschke.de