Steuerberater | Schwab | Scheuermeyer

Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie stets die wichtigsten aktuellen Änderungen im Steuerrecht.
Bei Fragen zu diesen und anderen Themen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Ehescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar

Juni 2016
In einem vom Finanzgericht Köln am 13.01.2016 entschiedenen Fall machte eine Steuerpflichtige für 2014 in ihrer Einkommensteuererklärung ca. 2.400 € Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren als Scheidungskosten geltend. Das Finanzamt  berief sich auf die ab 2013 geltende Neuregelung im Einkommensteuergesetz, wonach die steuerliche Berücksichtigung von Prozesskosten grundsätzlich ausgeschlossen sind und lehnte die Berücksichtigung der Aufwendungen als außergewöhnliche Belastung ab.

Das FG kam jedoch zu dem Entschluss, dass die Kosten eines Scheidungsverfahrens auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar sind. Die Anerkennung der Scheidungskosten begründet es in seinem Urteil damit, dass Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens nicht unter den Begriff der "Prozesskosten" fielen. Dies ergebe sich sowohl aus der für Scheidungsverfahren geltenden Verfahrensordnung, wie auch aus der Entstehungsgeschichte der Neuregelung zum Abzugsverbot.

Die Revision wurde gegen das o. g. Urteil zugelassen; insofern ist diese Entscheidung noch nicht endgültig. Betroffene Steuerpflichtige sollten ihre Bescheide offenhalten.

Weiterlesen...

Sofort abziehbare Werbungskosten bei Aufwendungen für Mieterschäden

Juni 2016
Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen gehören zu den Herstellungskosten des Gebäudes, wenn diese innerhalb von 3 Jahren nach Anschaffung des Gebäudes durchgeführt werden und die Aufwendungen 15% der Gebäudeanschaffungskosten übersteigen. Daraus folgt, dass diese Kosten nur im Wege der Abschreibung über die Nutzungsdauer steuerlich geltend gemacht werden.


Das FG Düsseldorf hat in seinem Urteil vom 04.03.2016 entschieden, dass Aufwendungen eines Vermieters aufgrund von Schäden, die der Mieter nach Erwerb einer ETW verursacht hat, sofort als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abzugsfähig sind. Die Gesetzesbegründung lässt keine Anhaltspunkte erkennen, dass der Gesetzgeber Aufwand zur Beseitigung von Schäden nach Erwerb als anschaffungsnahe Herstellungskosten habe erfassen wollen.

Das Verfahren ist zur endgültigen Entscheidung beim BFH unter dem Aktenzeichen IX R 6/16 anhängig. Betroffene Steuerpflichtige können in abschlägigen Bescheiden Einspruch einlegen und um Ruhen des Verfahrens bis zu einer endgültigen Entscheidung durch den BFH bitten.


Weiterlesen...

Gebrauchter PKW und 1-%-Regelung

Juni 2016
Die private Nutzung eines Kraftfahrzeugs, das zu mehr als 50 % betrieblich genutzt wird, ist steuerlich für jeden Kalendermonat mit 1 % des inländischen Listenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung einschließlich Umsatzsteuer anzusetzen. Abweichend von der sog. 1-%-Regelung kann die private Nutzung mit den auf die Privatfahrten entfallenden Aufwendungen angesetzt werden, wenn die für das Kfz insgesamt entstehenden Aufwendungen durch Belege und das Verhältnis der privaten zu den übrigen Fahrten durch ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch nachgewiesen werden.

In einem vor dem FG München entschiedenen Fall setzte ein Steuerpflichtiger den privaten Nutzungswert seines gebraucht gekauften Kfz mit rund 50 % der von ihm ermittelten Gesamtkosten des Kfz an. Zur Begründung wird vorgetragen, der Ansatz einer mehr als 50%igen PKW-Privatnutzung sei eine mit der Logik nicht zu vereinbarende Rechtsanwendung, wenn unstreitig feststehe, dass das Auto zu mehr als 50% betrieblich genutzt werde.

Das FG kam erwartungsgemäß zu dem Entschluss, dass die 1-%-Regelung nicht unlogisch und verfassungsgemäß ist. Für die vom Steuerpflichtigen begehrte Begrenzung des privaten Nutzungsanteils auf 50% der tatsächlich entstandenen Kosten fehlt es an einer gesetzlichen Grundlage.

Weiterlesen...

Archiv

2018

2017

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2016

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2015

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2014

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2013

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013

Januar

Bild 2

Geschäftskunden

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin für die Gründungsberatung!

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ideen durch eine durchdachte Unternehmensplanung und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg!

Mehr Info

Bild 1

Privatkunden

Unsere fachliche Kompetenz können Sie auch als Privatperson vielfältig nutzen:

Profitieren Sie bei der alljährlichen Erstellung der Steuererklärung, oder lassen Sie sich Tipps in Fällen von Vermögens-, Nachlass- oder Insolvenzverwaltung geben! Wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten!

Mehr Info

bottom-block

Schwab Scheuermeyer

Gegründet im Jahr 1992 unterstützen wir Sie in allen Belangen rund um:

Steuerliche Gestaltung im Unternehmen / Privat
Unternehmensnachfolge
Steuererklärungen, Steuerrechtsdurchsetzung
Buchführung, Löhne & Jahresabschlüsse
Erb-und Schenkungssteuerrecht

Mehr Info

website by: zwetschke.de