Steuerberater | Schwab | Scheuermeyer

Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie stets die wichtigsten aktuellen Änderungen im Steuerrecht.
Bei Fragen zu diesen und anderen Themen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Mit der Haushaltshilfe steuern sparen

November 2017
Der Gesetzgeber fördert Privathaushalte, die haushaltsnahe Dienstleistungen von Minijobbern verrichten lassen, auf besondere Art und Weise. Das Finanzamt  erkennt 20% der gesamten Aufwendungen, maximal jedoch 510€ im Jahr, als Minderungsbetrag bei der Steuerschuld an.

Dieser Absetzungsbetrag mindert die Einkommensteuer unmittelbar. Die von Privathaushalten an die Minijob-Zentrale abzuführenden Abgaben betragen 14,8%. Durch die Absetzbarkeit von 20% der Arbeitgeberaufwendungen für den Minijobber kann sich bei der Steuererklärung hier ein echtes Plus ergeben.

Weiterlesen...

Geschenke an Geschäftsfreunde

November 2017
Geschenke, die die Geschäftsbeziehung fördern oder Neukunden anziehen sollen, können beim Empfänger zu einkommensteuerpflichtigen Einnahmen führen. Müsste der Empfänger den Wert vesteuern, würde der Zweck des Geschenks verfehlt. Deshalb ist es dem Schenkenden gestattet, die auf das Geschenk entfallende Einkommensteuer des Beschenkten zu übernehmen. Dafür wird die Steuer bei ihm mit einem Pauschsteuersatz von 30% zzgl. Soli-Zuschlag und pauschaler Kirchensteuer erhoben.

In unserem August-Beitrag berichteten wir über das Urteil des BFH vom 07.06.2017, der die Übernahme dieser Steuer als "weiteres Geschenk" beurteilt hat. Ein Betriebsausgabenabzug kommt danach nicht mehr in Betracht, wenn der Wert des Geschenks und die dafür anfallende Pauschalsteuer insgesamt 35€ übersteigen.

Das Bundesfinanzministerium teilt in seinem Schreiben vom 14.09.2017 zur Anwendung neuer BFH-Entscheidungen mit, dass es die Grundsätze dieses Urteils nicht anwenden, sonder nach der bisherigen Handlungsweise verfahren will. Danach ist bei der Prüfung der Freigrenze aus Vereinfachungsgründen allein auf den Betrag der Zuwendung abzustellen. Die übernommene Steuer ist nicht mit einzubeziehen.

Weiterlesen...

Kassen-Nachschau ab 01.01.2018

November 2017
Die sog. Kassen-Nachschau wurde aufgrund der im Rahmen von Außenprüfungen wiederholt festgestellten Manipulation an Registrierkassen eingeführt. Diese kann, ohne vorherige Ankündigung, ab dem 01.01.2018 während der üblichen Geschäfts- und Arbeitszeiten und außerhalb einer Außenprüfung in den Geschäftsräumen von Steuerpflichtigen durchgeführt werden. Die Wohnräume des Steuerpflichtigen, dürfen nicht ohne weiteres betreten werden.

Die Kassen-Nachschau stellt ein besonderes Verfahren zur zeitnahen Prüfung des ordnungsgemäßen Einsatzes des elektronischen Aufzeichnungssystems, der Ordnungsmäßigkeit der Kassenaufzeichnungen und der ordnungsgemäßen Übernahme der Aufzeichnungen in die Buchführung dar.

Die relevanten Aufzeichnungen, Bücher und Organisationsunterlagen sind auf Verlangen vom betroffenen Steuerpflichtigen vorzulegen. Kontrolliert werden können sowohl Registrierkassen, computergestützte Kassensysteme und der ordnungsgemäße Einsatz des elektronischen Aufzeichnungssystems wie auch offene Ladenkassen.

Bei der Führung von offenen Ladenkassen, kann der Amtsträger zur Prüfung der Kassenaufzeichnungen einen sog. "Kassensturz" verlangen sowie sich die Aufzeichnungen der Vortage vorlegen lassen.

Weiterlesen...

Archiv

2018

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2017

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2016

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2015

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2014

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

2013

Dezember

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013
Februar 2013

Januar

Bild 2

Geschäftskunden

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin für die Gründungsberatung!

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ideen durch eine durchdachte Unternehmensplanung und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg!

Mehr Info

Bild 1

Privatkunden

Unsere fachliche Kompetenz können Sie auch als Privatperson vielfältig nutzen:

Profitieren Sie bei der alljährlichen Erstellung der Steuererklärung, oder lassen Sie sich Tipps in Fällen von Vermögens-, Nachlass- oder Insolvenzverwaltung geben! Wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten!

Mehr Info

bottom-block

Schwab Scheuermeyer

Gegründet im Jahr 1992 unterstützen wir Sie in allen Belangen rund um:

Steuerliche Gestaltung im Unternehmen / Privat
Unternehmensnachfolge
Steuererklärungen, Steuerrechtsdurchsetzung
Buchführung, Löhne & Jahresabschlüsse
Erb-und Schenkungssteuerrecht

Mehr Info

website by: zwetschke.de